Förderschule Röpsen

Unterstufe

Spielerisch-handelndes Lernen

Ab einem Alter von 6 Jahren und unabhängig des Schweregrades ihrer Behinderung werden die Schülerinnen und Schüler mit einer tollen Schuleinführungsfeier und natürlich einer Zuckertüte eingeschult.  In der Unterstufe werden zunächst die lebenspraktische Selbständigkeit, Wahrnehmung, Motorik und Körperbewusstsein gefördert. Spielerisch handelnd erfahren die Kinder von Farben und Formen, lernen verschiedene Mengen und Größen kennen und erste Buchstaben und Zahlen.  Die Schüler unserer Schule lernen unterschiedlich. Manches Kind lernt schneller, ein anderes braucht mehr Zeit. Jedes Kind hat bei uns das Recht, so zu sein, wie es ist.